Ray Cunningham Anglo-German academic communication services

bridge

Deutsch

Dr. Ray Cunningham wuchs zweisprachig (Deutsch/ Englisch) auf und verfügt über langjährige Erfahrung und interkulturelle Expertise in Wissenschaft, Forschung und Management. Unlängst übersetzte er das erfolgreiche Buch Die Entdeckung der Nachhaltigkeit von Ulrich Grober ins Englische sowie auch das Wohlstandsquintett 2014 des Denkwerks Zukunft und Damit gutes Leben einfacher wird: Perspektiven einer Suffizienzpolitik von Uwe Schneidewind und Angelika Zahrnt (als "Umweltbuch des Monats Januar 2014" von der Deutschen Umweltstiftung ausgewählt).

Von 1991 bis 2009 war er in verschiedenen Führungspositionen, zuletzt als Direktor, für die Deutsch-Britische Stiftung für das Studium der Industriegesellschaft tätig. Die Stiftung, eine Kooperation zwischen den deutschen und britischen Regierungen, förderte bilaterale vergleichende Forschung und Wissensaustausch in den Sozialwissenschaften. Zuvor hatte er in England als Lektor im akademischen Verlagswesen in den Fachbereichen Literatur- und Kulturwissenschaft, Geschichte, Politikwissenschaft und internationale Beziehungen gearbeitet und war - während er promovierte - Lektor an der Universität Würzburg.

Neben seiner Tätigkeit als Moderator, Lektor und Übersetzer hat er verschiedene andere Positionen inne, z.B. Koordinator des Deutsch-Britischen Umweltforums, Gastprofessor (bis Ende 2012) an der Anglia Ruskin Universität in Cambridge und Koordinator des britischen Thinktanks Green House. Sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien hielt er zahlreiche Vorträge zu umweltpolitischen und wirtschaftswissenschaftlichen Themen. Im Mai 2013 z. B. hielt er auf Einladung der Klassik Stiftung Weimar einen Vortrag zum Thema 'Nachhaltigkeit übersetzen' im Goethe Nationalmuseum Weimar. Ferner ist er wissenschaftlicher Herausgeber der Reihe Creating sustainable growth in Europe von Oxford University Press und Partner beim London Publishing Partnership. Sein Spezialgebiet ist Umweltpolitik, aber nebenbei auch Literatur und Literaturwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Politik .

FCO2
125px-Flag_of_Germany.svg
125px-Flag_of_the_United_Kingdom.svg

You are viewing the text version of this site.

To view the full version please install the Adobe Flash Player and ensure your web browser has JavaScript enabled.

Need help? check the requirements page.


Get Flash Player